Herzlich Willkommen in Niedervorschütz!

Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Niedervorschütz

Die Jahreshauptversammlung der Siedergemeinschaft findet am Samstag, 04.03.2017 um 17:00 Uhr im Vereinsraum des DGH statt.

Einladung

SPD Ortsverein Niedervorschütz weiter mit Führungstrio

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Niedervorschütz standen Ehrungen und Neuwahlen im Mittelpunkt. Da in diesem Jahr 5 Mitglieder (3 davon waren anwesend) für langjährige Mitgliedschaft zu ehren waren, begrüßten wir unsere stellvertretende Unterbezirksvorsitzende und JUSO-Vorsitzende des Schwalm-Eder-Kreises Rosa Hamacher sowie den Geschäftsführer des Unterbezirks Mario Jung zu diesem Anlass. Bei folgenden Mitgliedern bedankten sich Rosa Hamacher und Ortsvereinsvorsitzender Erwin Winklhöfer für die langjährige Treue mit Urkunde, Ehrennadel und einem kleinen Präsent besonders:


v. l. n. r.: Erwin Winklhöfer, Karl Tschosnig, Günter Clobes, Gerhard Freudenstein, Rosa Hamacher

Die Ehrungen für die beiden nicht anwesenden Mitglieder Herbert Riebold (50 Jahre) und Brigitte Griesel (25 Jahre) werden separat nachgeholt.
Bei den anschließenden aktuellen Berichten wurde von Mario Jung über die geplante Zukunftswerkstatt (Auftaktveranstaltung am 18.03.2017) zur Neuorganisation der Ortsvereine berichtet. Hier entbrannte anschließend eine stark engagierte aber sachliche Diskussion. Rosa Hamacher berichtete über eine wachsende Zahl von jungen Menschen, die sich in der JUSO-Organisation Schwalm-Eder einbringen. Auch in der Stadt Felsberg hat sich eine JUSO-Organisation neu gegründet.

Die Neuwahlen des Vorstandes für die nächsten 2 Jahre brachte folgendes einstimmige Ergebnis:

Zu neuen Kassenprüfern wurden ebenfalls einstimmig Jochen Berthel, Heinrich Belz und Anni Käser gewählt.

Magistratsmitglied Günter Clobes und Stadtverordneter Gerhard Freudenstein berichteten über das vergangene Jahr. Nach den Wahlen im März 2016 mussten sich die Fraktionen und die Ausschüsse erst neu zusammenfinden. Als Großprojekt wird in diesem am Rathaus eine Baustelle entstehen. Dazu müssen die Angestellten wohl ins alte Rathaus umziehen. Zur Zeit wird diskutiert wie ein zusätzlicher Fluchtweg realisiert werden kann. Auf dem verkauften Gelände der ehemaligen Molkerei in Gensungen sollen wohl seniorengerechte Wohnungen gebaut werden. In Niedervorschütz werden in diesem Jahr aktuell die Pläne für den Umbau des Feuerwehrhauses bearbeitet und die Bauarbeiten an der Obervorschützer Straße sollen im März 2017 beginnen. Zur Einführung einer Geschwindigkeitsbegrenzung in der Ortsdurchfahrt B254 in den Nachtstunden (22:00 bis 06:00 Uhr) wird noch eine zusätzlich Verkehrszählung im Frühjahr 2017 durchgeführt. Hier hatte unser Landtagsabgeordnete Günter Rudolf nochmals eine zusätzliche Anfrage an den Landtag gestellt.

Isolde Winklhöfer
Schriftführerin SPD Ortsverein Niedervorschütz

Niedervorschützer Abfallkalender

Der Abfallkalender für das Jahr 2017 wurde eingestellt (siehe rechts unter "Abfallabfuhr").

Niedervorschützer Vereine feiern 50 Jahre Dorfgemeinschaftshaus

Am 10.12.1966 wurde das Dorfgemeinschaftshaus durch den damaligen hessischen Innenminister Schneider eingeweiht. Die Melsunger Allgemeine berichtete am 12.12.1966 unter der Überschrift Gemeinschaftshaus, moderne Spinnstube über den Gemeinschaftsgeist der „ Värschitzer“.
Der Innenminister hob hervor, dass Niedervorschütz hier ein Projekt ausgeführt habe, das für Gemeinden dieser Größenordnung als vorbildlich gelten könne. Das DGH kostete seinerzeit 470.000 DM mit einer hohen Bezuschussung des Landes Hessen von 83 %.

Übrigens war hinter dem DGH auf dem Gelände des heutigen Bolzplatzes und dem angrenzenden Grundstück ein Schulneubau geplant. Dieses Gelände war dann später auch nochmals in der Diskussion als es um den Neubau eines Kindergartens ging, der aber dann in Böddiger gebaut wurde.

Weiterlesen...